Stücke nach Kinderbüchern

Image

Der Grüffelo

Nach dem Kinderbuch von Julia Donaldson

Image
Der Grüffelo

Die Geschichte vom Grüffelo ist ein moderner Klassiker in der Kinderliteratur. Einen besonderen Reiz erhält diese Buch als Bühnenstück und erst Recht, wenn es mit Puppen gespielt werden, so wie jetzt erstmals von Heinz Lauenburger und seiner Frau Angelique im Theater mit Puppen.

Mit ihrer Geschichte vom Grüffelo hat sich die Maus gerettet. Zufrieden setzt sie ihre Suche fort und summt vor sich hin „Wie dumm vom Fuchs (oder auch der Schlange), er fürchtet sich so. Dabei gibt’s ihn doch gar nicht, den Grüffelo!“.  

Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen.

Die kleine Maus ist unterwegs im Wald und alle scheinen es gut mit ihr zu meinen. Der Fuchs lädt sie zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Aber die Maus hat immer schon eine Verabredung: mit ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo. Den hat sie sich zwar nur ausgedacht, aber wenn sie ihn ihren Möchte-gern-Gastgebern beschreibt, wollen die doch lieber alleine speisen.

Der Grüffelo ist ein praktischer ausgedachter Freund! - Doch dann taucht er auf einmal wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus. Das ist nicht so praktisch. Aber was eine clevere kleine Maus ist, die lehrt auch einen Grüffelo in echt das Fürchten.

Produktion

  • Spieler: Angelique & Heinz Lauenburger
  • Figurenbildner: Peter Röders
  • Kostüme: Heinz Lauenburger
  • Bühnenbildner: Heinz Lauenburger
  • Regie: Heinz Lauenburger
  • Musik :Ture Rückwardt

Technische Hinweise

  • Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 3,00 m
  • Raumhöhe: 2,80 m
  • Aufbauzeit: 2 ½ Stunde
  • Abbauzeit: 1 ½ Stunde
  • Strom: 1 Steckdose (Schuko, 16 A / 230 V)
  • Abstand zur 1. Sitzreihe: 3,00 bis 4,00 m
  • Bühnenpodest: Nicht erforderlich
  • Ton- und Lichttechnik: Wird von uns gestellt

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer

von Michael Ende

Image
Jim Knopf

Eines der beliebtesten Kinderbücher ist mit Sicherheit „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ (1960) von Michael Ende.

Die winzige Insel Lummerland ist die Heimat von Lukas dem Lokomotivführer und seiner treuen Lok Emma. Und natürlich von Jim Knopf, der als Baby per Postpaket auf der Insel gelandet ist. Jim und Lukas sind die allerbesten Freunde.

Als es auf Lummerland plötzlich zu eng wird, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach einer neuen Heimat, erleben spannende Abenteuer mit Scheinriesen und anderen außergewöhnlichen Wesen und retten schließlich die kleine Prinzessin Li Si aus der Drachenstadt.

Für Kinder ab 3 Jahren

Spieldauer: ca.70 Minuten

Produktion

  • Regie: Heinz Lauenburger
  • Spieler: Angelique & Heinz Lauenburger
  • Figurenbildner: Maarit Kreuzinger & Michael Hepe-Benecke
  • Kostüme: Heinz Lauenburger
  • Musik: Ture Rückwardt

Bühnenbild

  • Theaterplastiker: Peter-Michael Krohn
  • Theatermaler: Rainer Kühn
  • Tischler: Martin Järv

Technische Hinweise

  • Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 3,00 m
  • Raumhöhe: 2,80 m
  • Aufbauzeit: 2 ½ Stunde
  • Abbauzeit: 1 ½ Stunde
  • Strom: 1 Steckdose (Schuko, 16 A / 230 V)
  • Abstand zur 1. Sitzreihe: 3,00 bis 4,00 m
  • Bühnenpodest: Nicht erforderlich
  • Ton- und Lichttechnik: Wird von uns gestellt

Pettersson & Findus: Wie Findus zu Pettersson kam

von Sven Nordqvist

Image
Wie Fundus zu Pettersson kam

Die erste Geschichte einer großen Freundschaft für Kinder ab 3 Jahren
Spieldauer: ca. 50 Minuten

Wie kam der lustig gestreifte Kater Findus eigentlich zum alten Pettersson?

Das geschah, als Petterssons Nachbarin Beda Andersson bemerkte, dass der Alte manchmal traurig war. Also brachte sie bei ihrem nächsten Besuch einen mit „Findus grüne Erbsen“ beschrifteten Pappkarton mit, in dem ein Katzenjunges lag. Im Karton lag ein Katzenjunges. Die Tage wurden jetzt leichter für Pettersson. Findus wurde größer und lernte sprechen. Pettersson war glücklich.

Bis eines Morgens alles ungewohnt still ist. Findus war im Haus auf Entdeckungsreise gegangen und draußen im hohen Gras gelandet, in dem etwas ganz Großes raschelte. Findus versteckt sich in einer Kiste, fängt an zu weinen, bis die Mucklas kommen, und irgendwann auch Pettersson ihn findet.

Produktion

  • Regie: Heinz Lauenburger
  • Spieler: Angelique & Heinz Lauenburger
  • Figurenbildner: Barbara und Günter Weinhold
  • Kostüme: Barbara Weinhold
  • Musik: Ture Rückwardt

Bühnenbild

  • Theaterplastiker: Peter-Michael Krohn
  • Theatermaler: Rainer Kühn
  • Tischler: Martin Järv

Technische Hinweise

  • Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 3,00 m
  • Raumhöhe: 2,80 m
  • Aufbauzeit: 2 ½ Stunde
  • Abbauzeit: 1 ½ Stunde
  • Strom: 1 Steckdose (Schuko, 16 A / 230 V)
  • Abstand zur 1. Sitzreihe: 3,00 bis 4,00 m
  • Bühnenpodest: Nicht erforderlich
  • Ton- und Lichttechnik: Wird von uns gestellt

Der Räuber Hotzenplotz

von Ottfried Preußler

Image
Der Räuber Hotzenplotz

Die erste Kaspergeschichte von Ottfried Preußler für Kinder ab 3 Jahren
Spieldauer: ca. 60 Minuten

Räuber Hotzenplotz ist ein ganz schöner Schurke, er hat Großmutters Kaffeemühle gestohlen. Wachtmeister Dimpfelmoser ist erzürnt: Recht und Ordnung müssen wieder her, der Räuber Hotzenplotz muss geschnappt werden.

Da haben Kasperl und Seppel eine Idee, wie sie den Räuber Hotzenplotz in eine Falle locken können: mit einer Kiste voll Gold! Aber so mirnichts-dirnichts lassen Räuber sich nicht fangen.

Produktion

  • Regie: Heinz Lauenburger
  • Spieler: Angelique & Heinz Lauenburger
  • Figurenbildner: Maarit Kreuzinger
  • Kostüme: Heinz Lauenburger
  • Musik: Ture Rückwardt
  • Bühnenbild: Martin Wolfram

Technische Hinweise

  • Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 3,00 m
  • Raumhöhe: 2,80 m
  • Aufbauzeit: 2 ½ Stunde
  • Abbauzeit: 1 ½ Stunde
  • Strom: 1 Steckdose (Schuko, 16 A / 230 V)
  • Abstand zur 1. Sitzreihe: 3,00 bis 4,00 m
  • Bühnenpodest: Nicht erforderlich
  • Ton- und Lichttechnik: Wird von uns gestellt

Meister Eder und sein Pumuckl

von Ellis Kaut

Image
Meister Eder und sein Pumuckl

Eine Koboldgeschichte für Kinder ab 3 Jahren
Spieldauer: ca. 50 Minuten

In der Werkstatt des Schreinermeisters Eder geht es seit Tagen nicht mit rechten Dingen zu. Dauernd verschwinden Schrauben und Nägel, Schlüssel und Schlösser. Meister Eder beginnt zu denken, dass er alt wird. Bis zu dem Augenblick, als die Sache mit dem Leimtopf passiert.

Eder kann es kaum glauben, aber da klebt tatsächlich ein kleiner, rothaariger Kerl an seinem Leimtopf und schimpft wie ein Rohrspatz. Er erklärt ihm, dass er nun leider bei ihm bleiben muss, da er durch den Unfall mit dem Leim für den Meister Eder sichtbar geworden ist.

Und ein Kobold muss bei dem Menschen bleiben, für den er sichtbar ist. So lautet ein altes Koboldgesetz. Der Schreinermeister merkt schnell, dass man sich an diese Gesetze halten muss.

Produktion

  • Regie: Heinz Lauenburger
  • Spieler: Angelique & Heinz Lauenburger
  • Figurenbildner: Peter-Michael Krohn
  • Kostüme: Peter-Michael Krohn
  • Musik: Ture Rückwardt
  • Bühnenbild: Heinz Lauenburger

Technische Hinweise

  • Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 3,00 m
  • Raumhöhe: 2,80 m
  • Aufbauzeit: 2 ½ Stunde
  • Abbauzeit: 1 ½ Stunde
  • Strom: 1 Steckdose (Schuko, 16 A / 230 V)
  • Abstand zur 1. Sitzreihe: 3,00 bis 4,00 m
  • Bühnenpodest: Nicht erforderlich
  • Ton- und Lichttechnik: Wird von uns gestellt

Der kleine Rabe Socke

von Nele Moost & Annet Rudolph

Image
Der kleine Rabe Socke

Ein Spiel mit Puppen für Kinder ab 3 Jahren
Spieldauer: ca. 50 Minuten

Der kleine Rabe ist eigentlich ganz nett, aber er klaut, was ihm vor den Schnabel kommt. Trotz aller Vorsicht gelingt es seinen Freunden nicht, ihre Schätze vor ihm zu verstecken.

Egal ob Teddy, Rollschuhe oder Spieluhr - der kleine Rabe lässt sich immer neue Tricks einfallen, um die ersehnten Spielsachen zu stibitzen.

Produktion

  • Regie: Heinz Lauenburger
  • Spieler: Angelique & Heinz Lauenburger
  • Figurenbildner: Monika Seibold
  • Musik: Ture Rückwardt
  • Bühnenbild: Heinz Lauenburger

Technische Hinweise

  • Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 3,00 m
  • Raumhöhe: 2,80 m
  • Aufbauzeit: 2 ½ Stunde
  • Abbauzeit: 1 ½ Stunde
  • Strom: 1 Steckdose (Schuko, 16 A / 230 V)
  • Abstand zur 1. Sitzreihe: 3,00 bis 4,00 m
  • Bühnenpodest: Nicht erforderlich
  • Ton- und Lichttechnik: Wird von uns gestellt

Petterson und Findus – Ein Feuerwerk für den Fuchs

von Sven Nordqvist

Image
Petterson und Findus – Ein Feuerwerk für den Fuchs

Für Kinder ab 3 Jahren

Spieldauer:ca.55 Minuten

Der alte Pettersson, der mit seinem Kater Findus auf einem kleinen Hof draußen mitten in der Natur lebt, kann nicht nur Geburtstagstorten backen, er weiß auch, wie man Füchsen ein für alle Mal den Appetit auf Hühner verdirbt: mit einer Hutschachtel voller Feuerwerkskörper, einer Spukseilbahn und einem falschen Huhn, das möglichst echt auszusehen hat. Wenn Henne Henni und ihre Kolleginnen dafür auch ein paar Federn lassen müssen - was macht das schon. Schließlich ist es ja zu ihrem Besten.

In „Ein Feuerwerk für den Fuchs“ (1986 als zweiter Band der Pettersson-und-Findus-Reihe erschienen) kommt viel von dem zusammen, was die Bücher von Sven Nordqvist so großartig macht.

Produktion

  • Regie: Heinz Lauenburger
  • Spieler: Angelique & Heinz Lauenburger
  • Figurenbildner: Barbara und Günter Weinhold
  • Kostüme: Barbara Weinhold
  • Musik: Ture Rückwardt

Bühnenbild

  • Theaterplastiker: Peter-Michael Krohn
  • Theatermaler: Rainer Kühn
  • Tischler: Martin Järv

Technische Hinweise

  • Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 3,00 m
  • Raumhöhe: 2,80 m
  • Aufbauzeit: 2 ½ Stunde
  • Abbauzeit: 1 ½ Stunde
  • Strom: 1 Steckdose (Schuko, 16 A / 230 V)
  • Abstand zur 1. Sitzreihe: 3,00 bis 4,00 m
  • Bühnenpodest: Nicht erforderlich
  • Ton- und Lichttechnik: Wird von uns gestellt

Kontakt

Image

THEATER MIT PUPPEN

Heinz Lauenburger
Am Bayershof 3
29699 Bomlitz

Telefon: 0151 223 058 04
E-Mail: info@theater-mit-puppen.de

Partner

Tickets

Tickets für unsere Shows können Sie leider nicht online erwerben.

Tickets für alle Veranstaltungen bekommen Sie an der Tageskasse direkt am Haupteingang.

Image
© 2020 Copyright by Theater mit Puppen :: Alle Rechte vorbehalten